Der absolut logische und einprägsamste Name für COVID-19

CORONA, was ist das denn überhaupt? Eine Bezeichnung für eine Seuche? Viren, die aussehen, als hätten sie einen in der Krone heißen so. Ein Bier heißt so. Schmeckt garnicht mal so schlecht, wenn man ein Stück Limone in den Hals steckt (in den Hals der Flasche !).

Die Krankheit wird COVID-19 genannt. Was für ein Name. Kein Schwein weiß, was das überhaupt bedeutet. Ein weltweit verachteter so genannter Politiker, nein, ein aufgeblasener Blödmann als Präsident glaubte zu wissen, das sei bereits die 19. Version des Virus. Und die 18 davor hätte man bereits problemlos überlebt. Irgendeiner seiner Arschkriecher wird sich dann doch getraut haben, es ihm zu erklären: COrona-VIrus-Desease 2019.

COVID-19, das kann sich doch wirklich niemand merken, sowas ist eine wissenschaftliche Abkürzung oder Formel, so wie H2SO4 oder C2H5OH. Ersteres sollte man garnicht und zweiteres nur verdünnt trinken. Konzentriert tötet allerdings beides die CORONA Viren ab, teilweise den Erkrankten gleich mit.

Eine solide Krankheit hat auch einen soliden Namen, so wie Mumps oder Masern oder Pocken, Pest, Tripper, Krätze. Besonders einprägsam sind zusammengesetzte Namen, gerne auch genommen für Angst und Schrecken verbreitende weltweite Pandemien bei Mensch und Getier: Spanische Grippe, Schweißfüße, Schweinepest und Rinderwahnsinn.

Personen, die als Namensgeber für Krankheiten herhalten müssen gibt es eher selten. Naja, es ist ja auch kein besonderes Ruhmesblatt, wenn man als Taufpate für etwas herhalten muss, das hundertausende dahinrafft. Eher werden bedeutende Erfinder geehrt, wie Nikola Tesla, nach dem (nein, nicht das Elektroauto, sondern) die magnetische Feldstärke benannt ist. Auch Erfindungen, die sich schnell weltweit verbreiteten werden nach ihren Schöpfern benannt, wie der Otto- und der Dieselmotor. Bedeutende soziale Errungenschaften, wie die gesetzliche Krankenversicherung in den USA werden nach dem benannt, der sie gegen alle Widerstände durchgeboxt hat: Obama-Care.

Warum also nicht mal eine Seuche nach dem benennen, der durch beispiellose Ignoranz oder maßlose Dummheit für die unkontrollierte weltweite (!) Ausbreitung und damit für viele hunderttausend Tote unmittelbar verantwortlich ist. CORONA/COVID-19 heißt ab sofort nur noch

Dieser Idiot (sein erster Außenminister Tillerson sagte: „he is a moron“) hat schon im April 2020 öffentlich mit 200.000 Toten alleine in den USA gerechnet. Diese Zielmarke ist fast erreicht. Und es gibt weltweit Nachahmer wie Johnson oder Bolsonaro, die die Gefährlichkeit von Trumpzilla lange geleugnet haben oder es noch immer tun und weitere Leichenberge in Kauf nehmen. Daran ist nur ein Mann maßgeblich schuld.

Nur Donald Trump gebührt die Ehre, Namensgeber einer der schlimmsten Killerpandemien zu sein, daher TRUMPZILLA.

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit deiner Anmeldung oder mit Deiner Registrierung bestätigst Du, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast und dass Du damit einverstanden bist.

Melde Dich nicht an, wenn Dir darin irgendetwas nicht passt. DANKE.

Wie gefällt Dir Achims Blog ?










Datenschutzerklärung



Anmelden
Abmelden
Registrieren


Schick mir doch mal was

Datenschutzerklärung