GREXIT: Frau M. ein populistisches Armutszeugnis

Der Austritt Griechenlands aus dem EURO sei verkraftbar, sollen Frau Merkel und Herr Schäuble abgelassen haben. Das sei ein Strategiewechsel. Selten so gelacht. Die Strategie von Frau M.ist unverändert: Machterhalt. Dann kommt lange nichts. Sie versucht hier, verlorengegangenes Terrain bei AfD und dieser seltsam braun unterwanderten Wander- und Gesangsgruppe in Dresden zurückzuholen. Sie glaubt, ihr untrüglicher Machtinstinkt wird sie wieder auf das Siegertreppchen führen. Zumal Herr Lucke und seine ewig gestrigen Experten und abgedankten Wirtschaftslenker sich gerade vor aller Öffentlichkeit zum Affen machen und sich hoffentlich selbst zerlegen. Da wittert die Mutter der Nation Morgenluft und will den abgestandenen Rahm abschöpfen (mein Rechtschreibprogramm hat aus “abschöpfen” gerade “anschaffen” gemacht – interessant :)). Muttis Stern ist deutlich am Sinken, wenn Sie versucht populistisch zu werden. Das beste Beispiel, wie eine solche Strategie nach hinten losgeht ist doch ihr Kollege aus Großbritannien, dieser unsägliche, aufgeblasene Cameron. Der ist schon unglaubwürdig, wenn nur den Mund aufmacht. Er versucht auch der eurokritischen Partei UKIP nachzulaufen um hier Zustimmung zu fischen. Das Gegenteil passiert, er verliert und verliert. Das wird auch unserer Frau M. passieren.

Anstatt zu erklären und mit Beispielen zu untermauern, wie wir, wie jeder einzelne vom EURO profitiert hat, rennt Sie den Schreckgespenstern der EURO Gegner nach. Dieser blöde Ausspruch, der Austritt Griechenlands sei verkraftbar, ist noch schwächer als “alternativlos”. So schwammig. Was ist denn verkraftbar? Alles ist verkraftbar, solange es nur um Geld geht (Wobei ich nicht bestreiten will, dass Menschen, die durch die Lehmann Krise oder durch kriminelle “Anlageberater” wie Maschmeyer und Co. um ihr Erspartes gebracht wurden große Probleme haben können). Wir leben hier in Deutschland auf einer Insel der Seligen. Klagen auf extrem hohem Niveau ist schick. Ob Griechenland drinnen oder draußen sein wird, ist für fast alle in unserem Land völlig Wurscht, denn es wird auf die Lebenssituation, wie auch immer diese zur Zeit ist, keinen spürbaren Einfluss haben. Und wer etwas anderes erzählt, hat entweder keine Ahnung oder ist ein Demagoge.

Was passiert eigentlich mit den griechischen Euro Münzen? Werden die wertlos? 😉

Euer Achim

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie gefällt Dir Achims Blog ?










Datenschutzerklärung



Anmelden
Abmelden
Registrieren


Schick mir doch mal was

Datenschutzerklärung