Die Ängste der Deutschen, ein Armutszeugnis für CDU-SPD-FDP

Die R+V Versicherung beweist in ihrer jährlichen Studie “Die Ängste der Deutschen”, dass eine Gruppe von gewissenlosen Hetzern den Menschen ein Nummer 2 Thema in einer Weise eintrichtern kann, dass die Mehrzahl davor Angst haben.

Quelle: Info Center der R+V Versicherung

Die rechtsradikalen Arschlöcher von der AfD haben kein politisches Programm, keine Lösung für irgendetwas, sie haben nur ein Ziel: irgendwie an die Macht zu kommen. Dafür prügeln sie seit Jahren den Deutschen ein einziges Horrorszenario in die Köpfe: Die Flüchtlinge überrennen uns und übernehmen früher oder später dieses Land. Und das jeden Tag mit Halbwahrheiten, Zuspitzungen in enger Zusammenarbeit mit der BLÖD Zeitung. Und es funktioniert. Auf den ersten beiden Angst-Plätzen sind Flüchtlinge und Ausländer.

Echte Probleme:

  • Überteuerte Wohnungen
  • Pflege im Alter

kommen an Stelle 6 und 7. Und die WIRKLICH GANZ DRÄNGENDEN Probleme, wie die unumstößliche Tatsache, dass die Menschheit in 100 Jahren ausgestorben sein wird, wenn wir den Planeten weiter zumüllen, kommt unter dem Begriff Klimawandel an Nummer 12.

Quelle: Info Center der R+V Versicherung

Andere dringende Probleme, vor denen man tatsächlich Angst haben sollte kommen in der Liste garnicht vor:

  • Leere Rentenkassen
  • Kein Arzttermin unter vier Wochen
  • Schlechte Infrastruktur in ländlichen Gebieten (in allen Bundesländern, nicht nur im so genannten Osten)
  • Sinkende Volksgesundheit durch Billigfleisch und überzuckerte Lebensmittel
  • Schlechte (Aus-)Bildung der Kinder wegen des Lehrermangels und des katastrophalen Schulsystems

Offensichtlich haben die Deutschen davor keine Angst.

Woran liegt das? Es erklärt ihnen niemand. Die AfD macht es vor, wie es geht. Ein zweitrangiges Thema wird so oft wiederholt und überhöht, bis mehr als jeder zweite glaubt, wenn wir das nicht lösen, gehen wir zugrunde. Warum sind die etablierten Parteien und deren Talkshowjunkies nicht in der Lage die echten Probleme zu erklären? Was hindert Frau Merkel daran, den Menschen zu sagen: “Leute, 95% der Wissenschaftler haben ausgerechnet, dass wir in 100 Jahren ausgestorben sein werden, wenn wir so weitermachen wie bisher: Zuviele Abgase, zuviel Plastik, zuviel schlechtes Essen.” Und das jeden Tag in allen Medien und mit drastischen Beispielen. Da muss man allerdings ein dickes Fell haben und eine klare Vision: Wir wollen die Welt retten.

Aber was passiert jeden Tag? Abwiegeln, Kleinreden der wirklichen Probleme, Negieren wissenschaftlicher Erkenntnisse….. Und warum? Man müsste ja zugeben, dass bisher Fehler gemacht wurden. Man würde ja vielleicht von der Industrie und vom Kapital Gegenwind bekommen. Aha, das sind also die Prioritäten der Spitzenpolitiker.

Kein Wunder, wenn die Menschen nicht wissen, wo der Schuh wirklich drückt. Kein Wunder dass sie ein zweitrangiges Problem ( das sicherlich in mancherlei Hinsicht gelöst werden muss: Niemand braucht hier Verschleierung, Frauenrechte müssen geachtet werden, Beschneidung ist Menschenrechtsverletzung, Kinderehen sind hier nicht erlaubt, Verbrecher müssen bestraft oder abgeschoben werden, …), also kein Wunder dass die Menschen ein Nummer-2-Problem als wichtiger bewerten, als das drohende Aussterben der Menschheit.

CDU-SPD-FDP sind wirklich selbst schuld an ihrer eigenen Misere und sie sind insbesondere schuld am Wiedererstarken der Nationalisten und Kriegstreiber

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit deiner Anmeldung oder mit Deiner Registrierung bestätigst Du, dass Du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast und dass Du damit einverstanden bist.

Melde Dich nicht an, wenn Dir darin irgendetwas nicht passt. DANKE.

Wie gefällt Dir Achims Blog ?










Datenschutzerklärung



Anmelden
Abmelden
Registrieren


Schick mir doch mal was

Datenschutzerklärung