Deutschland zittert vor dem Zehner Chaos

Was tut der Springer Verlag seinen Redakteuren eigentlich in den Kaffee, damit sie solche Schlagzeiten produzieren, wie diese in der WELT?

Morgen, am 23.9.2014 wird der neue Zehner planmäßig an die Menschen in Europa ausgegeben und von Chaos und Zittern ist eher nichts zu spüren. Auch durch die paar Automaten, die vor eineinhalb Jahren den neuen Fünfer nicht gleich annahmen, ist Deutschland nicht untergegangen.
Allerdings konnte ich letzte Woche in Berlin feststellen, dass manche Fahrkartenautomaten der Berliner Verkehrsbetriebe immer noch auf dem alten Fünfer bestehen. Naja, solche Verzögerungen sind wohl eher Berlin typisch. Aber dass Herr Wowereit wegen dieser Automaten seinen Hut nimmt, ist ein Gerücht. Genauso falsch ist in dem WELT Artikel, auf den wir uns hier beziehen, dass die Banken in Deutschland 12.800 Geldautomaten mit dem neuen Zehner bestücken. AHA ! Es gibt in Deutschland über 60.000 Geldautomaten und die Banken statten nur ca. ein Fünftel mit den neuen Zehnern aus? Wenn das wirklich so wäre, hätte der Redakteur aber sehr detailliert recherchiert, denn die Sachlage ist sicherlich komplexer. Die meisten Automaten werden von den Geld- und Wertdienstleistern bestückt. Diese holen das Geld von der Bundesbank. Sie gibt die noch verfügbaren Restbestände der alten Zehner zunächst parallel zu den neuen aus, sodass sicherlich nicht alle  Automaten mit den neuen Scheinen befüllt werden. Wenn der Redakteur das im Vorfeld weiß, dann sollten ihn die Automatenbetreiber mit dem Cash Forecast betrauen und viel Geld sparen.Der neue Zehner kommt morgen und höchstwahrscheinlich wird es reibungslos und stressfrei passieren.

Die nötigen Lösungen zur Geldbearbeitung finden Sie unter www.camcco.de

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Anmelden
Abmelden
Registrieren


Schick mir doch mal was

Wie gefällt Dir Achims Blog ?