Osterhase: 复活节兔子

41 Millionen Kilogramm Karnickelfleisch schieben sich die Deutschen jedes Jahr in den Hals. Mahlzeit. Wer glaubt, dass die alle hier in Wald und Flur vom wilden Jägersmann geschossen werden, der irrt gewaltig. Die Sendung Marktcheck zeigt am 26.3.2015, dass viele der Tiere in China gezüchtet werden. Und wer weiß, wie man dort mit den Menschen umgeht, kann sich leicht vorstellen, wie man Tiere züchtet. Hierzulande vergiftet man sich mit Antibiotika gewürzten Schweine- und Putenfleisch, in China schüttet man davon noch wesentlich mehr in den Zuchtfarmen aus. Zudem werden die Kadaver hier schon mit multiresistenten Keimen angeliefert. Pfui Deiwel.

(Marktcheck SWR 26.3.2015. Der Kaninchenbeitrag startet ab ca. Minute 15:15)

Hier helfen nur Importverbote für vergiftetes Fleisch, ja es ist vergiftet. Als Folge steigt der Fleischpreis auf das drei- bis fünffache, das kann sich kaum noch einer leisten, also isst man weniger Fleisch und lebt deutlich gesünder. Kein blöder Veggie Day, es geht wie immer über den Preis. Ultraliberale werden wieder gegen staatliche Eingriffe wettern. Okay, bringt Euch mit Messer und Gabel um. Das ist auch nachhaltig. Es dauert, aber ist sicher.

 

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Anmelden
Abmelden
Registrieren


Schick mir doch mal was

Wie gefällt Dir Achims Blog ?