Jetzt habe ich die Lunge C-Dur

Meine teuersten Laufschuhe ever. 220 EURO habe ich für meine Überzeugung hingeblättert, dass Made in Germany besser ist. Und so sehen sie aus, die Lunge C-Dur:

Lunge D-Dur neu

Lunge D-Dur neu

Das glückliche Geschäft war der Frankfurter Laufshop, wo mich eine freundliche junge Frau bei der Investition unterstützt hat. Ich hatte die alten Adidas aus dem kürzlichen Beitrag mit. Sie holte gleich die richtige Größe und ab aufs Laufband. Die Schuhe fühlen sich bei ersten Anziehen leicht und flexibel an, fast wie die ausgelatschten Mizuno Elixir. Meine Haxen knicken ganz leicht nach innen, wie ich das von den anderen Schuhen gewohnt bin. Bezahlen kann man im Frankfurter Laufshop mit Bargeld und vielen Karten. Es gibt ein Kärtchen zum Abstempeln der Einkäufe und nach ca. 400 EUR bekommt man einen Gutschein in Höhe von 25 EUR.

Nächste Woche geht es los, dann laufe ich die C-Dur im Wechsel mit einem neuen Paar Elixir und dann schaun wir mal:

  • Tun sie meinen Knochen gut? (das ist das wichtigste und spätestens nach den ersten 100 km zu spüren)
  • Wie griffig sind sie bei Regen, Schlamm und evtl. auch noch Schnee. Immer im Vergleich zu den Japanern – Made in China.
  • Ob ich die „L“ oder die „M“ in Mainz zum HM anziehen werden, sehen wir dann.
  • Wie verschleißfest sind sie. Das wird dauern. Ich schätze mal, dass man nach den ersten 500 km (pro Paar Schuhe) etwas sagen kann. Wenn sie schon früher Merkwürdigkeiten zeigen, war es ein Fehlkauf, was ich nicht hoffe.
  • Und wenn dann irgendwann mal, nach hoffentlich weit über 1000 km die Sohlen runter sind, gibt es neue. Vorausgesetzt, die oberen Teile sind noch nutzbar. Das wird aber in 2015 nix mehr.

I will keep you posted.

Bis denne
Euer Achim

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 3/5]
,
2 comments on “Jetzt habe ich die Lunge C-Dur
  1. Hallo Achim,
    damit du beim Mainz HM schon eine Vorstellung hast, welche Schuhe möglicherweise negativ für deinen angepeilten Streckenrekord sind, lauf zum Test den HM in Mörfelden-Waldorf am 22.02.2015.
    Ich würde dann Fotos von deinen qualmenden Sohlen machen, wenn du mir davonsprintest.
    Gruß
    Der alte Mann

  2. nachdem ich 7 Jahre als Walking-Trainerin 4 x wöchentlich für 1,5 Std meine Füßchen und das ganze
    Körperchen strapaziert hatte, unterstütze ich natürlich
    auch gutes Schuhwerk. Doch zusätzlich noch eigene
    individuelle Einlagen, gefertigt nach dem Laufbandtest (barfuß) müssen bei langen Strecken
    und nicht mehr so ganz jungen Beinchen, bedacht werden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Anmelden
Abmelden
Registrieren


Schick mir doch mal was

Wie gefällt Dir Achims Blog ?